Paul Rudolf Uhl

Zur Weihnacht



Was wünsch’ ich Dir zum Weihnachtsfest -
ganz ehrlich und von Herzen auch?
Natürlich nur das Allerbest’:
viel Ruhe, etwas Glückeshauch,
 
ne warme Stube, Essen und
ja - die Familie sicherlich,
Geschenkpakete, kunterbunt –
obwohl nicht wichtig, eigentlich…
 
Viel wichtiger: die Harmonie,
Musik und Kerzen, Liedersang,
Gelassenheit und irgendwie
vielleicht ein wenig Glockenklang…
 
Den Christbaum, weihnachtlich bestückt,
den Gang zur Mette, wenn Du magst
und dass es dir dazu noch glückt,
wenn Du nach Sinn der Weihnacht fragst…
 
Schalt’ ab die täglich Sorgen nun
und zieh die Botschaft in Dich ein:
Bei gutem Willen, richt’gem Tun
könnt’  Frieden doch auf Erden sein…

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.12.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fürsorge ?? von Paul Rudolf Uhl (Offene Fragen)
Gedanken zur Weihnachtszeit von Christina Wolf (Weihnachten)
Eine belegte Zunge... von Margit Farwig (Aphorismen)