Robert Nyffenegger

Rudeltier

Der Mensch, das ist ein Herdentier,

Wie Schafe, Ziegen, Pferde.

An sich kann er ja nichts dafür,

Er sucht den Schutz der Herde.

 

Wird einer an den Rand gedrückt,

Fühlt er sich in Gefahr,

So wird er ziemlich schnell verrückt,

Bedroht die Menschenschar.

 

Der Dumme sucht den Dummen auf,

Fühlt sich mit ihm verwandt.

So hat die Dummheit stets Zulauf,

Ist allgemein bekannt.

 

Der G`scheite sucht den G’scheiten auf,

Das kommt zwar auch mal vor,

Doch liegt es in des Menschen Lauf,

Der Tor kommt dem zuvor.

 

Die Dummheit ist ein Herdenzeichen,

Die Medien liefern den Beweis.

Denn wagt sich einer abzuweichen,

Wirft man ihn lauthals aus dem Kreis.

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.01.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • drnyffihotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Robert Nyffenegger

  Robert Nyffenegger als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Geschichten und Gedichte aus dem Wald. von Eveline Dächer



(Für Kinder von 3 - 9 Jahren)

Hier gibt es Gedichte und Geschichten von Bäumen, Blumen, Pflanzen, von Fuchs und Hase, von Spinnen,+ Käfern, Raupen + Schmetterlingen, Ameisen, Eulen, Fledermäusen, von Gnomen und Elfen, kurz alles was im Wald so kreucht und fleucht , wunderschön mit Wunsch- und Traumbildern illustriert.
Es ist so ein liebens - und lesenswertes Büchlein geworden, dass nicht nur Kinder ihre Freude beim Lesen haben werden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Uli, der Gutmensch von Robert Nyffenegger (Satire)
Bonzen von Adalbert Nagele (Gesellschaftskritisches)
Mandelblüte - Wein und Sonne von Gabriele A. (Lebensfreude)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen