Angela Wolter

Zauberlein



 
Zauberlein, komm heim
Zauberlein, du darfst,
ganz allein, du selber sein
Zauberlein, der Märchenprinz
ist in Wahrheit nur ein Hirngespinst
Und die Elfen aus dem Zauberwald
sind für die Liebe längst zu alt
Zauberlein, geb'  dir Gestalt,
Zauberlein, im Märchenwald
Hänsel und Gretel und Rotkäppchens Wolf,
der böse Jäger,  hat sie alle geholt.
Warf sie zum Fraß, der Meerhexe vor,
die vor langer Zeit ihre Stimme verlor
Gesänge der Wellen, trösten nicht mehr
Ihr Herz bleibt kalt und inhaltsleer.
Sie schaut den spielenden Kindern zu,
die am Ufer Sandburgen bauen
Der Wind verrät sie und singt in den Auen:
Dem Meervolk dürfen Kinder nicht trauen!
Sie schenkt ihnen Muscheln,
mit goldenem Rand
Und hebt zum Gruß,
die  schneeweiße Hand.
Die Kinder, sie lachen
und winken ihr zu
Da taucht sie schnell unter, und lässt sie in Ruh.
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Angela Wolter).
Der Beitrag wurde von Angela Wolter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.01.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Kein Leben hinter mir: Trauma oder Irrsinn von Klaus-D. Heid



Langsam gehe ich auf das sechzigste Lebensjahr zu. Da hinter mir nahezu jede emotionale Erinnerung »verschwindet«, besitze ich keinerlei sichtbare Erinnerung! Vieles von dem, was ich Ihnen aus meinem Leben berichte, beruht auf alten Notizen, Erinnerungen meiner Frau und meiner Mutter oder vielleicht auch auf sogenannten »falschen Erinnerungen«. Ich selbst erinnere mich nicht an meine Kindheit, Jugend, nicht an meine Heirat und auch nicht an andere hochemotionale Ereignisse, die mich zu dem gemacht haben, was ich heute bin.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Spirituelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Angela Wolter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Endlich von Angela Wolter (Trost & Hoffnung)
KÖRPERLOS von Marion Batouche (Spirituelles)
August von Michael Buck (Gedanken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen