Marlene Remen

DIE KLEINE RAUPE

In einer Ritze in der Mauerwand, war mal ne kleine Raupe.
Sie hat den Winter dort verbracht und dieser  Winter, er war lang.

Doch in der Ritze war es warm, ihr wurd die Zeit nicht lang.
Schlief manchmal auch ein Beinchen ein und ab und zu ein Arm.

Ein Käfer kam vorbei gerennt und war doch sehr erstaunt :
Hey Raupe,  sag mal, schläfst du noch, du hast dich wohl verpennt ?

Das Raupchen macht die Augen auf, blinzelte in den Sonnenschein.
In der Mauerritze wurd es eng, was war geschehn, wie konnt das sein ?

Ganz langsam ist sie rausgekrabbelt und breitete ihre Flügel aus.
Denn eine Raupe war sie längst nicht mehr, dies dumme kleine Ding.

Weil nach dem Winter, wunderbar, war sie ein Schmetterling.

Schon einmal eingestellt am 23.2.2013 unter der
Kathegorie -Gedichte für Kinder-

Dieses heute ist für alle kleinen Räupchen, aus denen
ganz gewiß wieder wunderschöne Schmetterlinge werden.
Glaubt ganz fest daran !!!!!!!!!!
Marlene Remen, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.02.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Geheimnis um Schloss Krähenstein von Thurid Neumann



Das Buch ist ein Bodensee-Sommerferien-Kinder-Krimi à la 5 Freunde. Zwei Jungs und zwei Mädchen verbringen gemeinsam die Sommerferien in Konstanz am Bodensee und decken dabei das Geheimnis um ein verschwundenes Testament und den Erben von Schloss Krähenstein auf.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Freundschaft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schreiben möcht ich immerzu von Marlene Remen (Besinnliches)
wenn du mich rufst von Roland Drinhaus (Freundschaft)
Unfug... von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)