Paul Rudolf Uhl

ludum ludite *



                                                      Was ist Schlaraffia?
Profan sind wir ja ein Verein,
mit Vorstand, Schriftführer, Kassier,
in dem ausschließlich Männer sein,
wir treffen uns nur zum Plaisir…
 
Schlaraffia sind wir genannt,
es gibt uns in der ganzen Welt !
Die Ortsvereine heißen „Reych“,
die Freundschaft ist sehr hoch gestellt,
 
dazu Humor und auch die Kunst:
Musik, Gedicht, Gemütlichkeit…
Verpönt sind Zoten, Politik
und Religion – so gibt’s kein’ Streit.
 
Gespielt wird „Mittelalter“ und
ein bisschen riecht’s nach Diktatur.
Gehorsam ist auch sehr gefragt,
das Rittertum wird wohl kopiert…
 
Es ist ein Spiel, ein bisschen Tand.
Den Ernst des Lebens du vergisst,
im geistigen Schlaraffenland,
wenn du erst mal Schlaraffe bist.
 
So lasst uns spielen frank und frei,
vergessen Sorgen gleich im Nu -
und ludum ludite* – es sei -
mit einen vielfachen Lulu…

 
* lat.: spielt das Spiel!                                    Rt Fexl 113
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.02.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • paul-uhlweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Paul Rudolf Uhl

  Paul Rudolf Uhl als Lieblingsautor markieren

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Freundschaft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Im Zeitstrom 2 von Paul Rudolf Uhl (Nachdenkliches)
*Hände* von Susanne Kobrow (Freundschaft)
Heimat ist... von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen