Karin Grandchamp

Auf dem Weg in die Hölle

Kreuze wurden in den Schulen abgeschafft
den Weihnachtsbaum gibt es auch nicht mehr
Weil nur an diese Moslems wurde gedacht
wir sagen unserem Staat danke sehr
 
Wie wird's in den Kantinen aussehen
Moslems essen kein Schweinefleisch
Wird es das also auch nicht mehr geben
wo bleibt hier die Gerechtigkeit
 
In was für einem Land leben wir denn
sollen wir uns denen anpassen
Was können wir denn machen, wenn
noch mehr werden rein gelassen
 
Die Kriminalität nimmt ständig zu
geklaut wird schon an allen Ecken
Damit der Staat hat seine Ruh
lässt man das eigne Volk verrecken
 
Rentner kommen nicht ans Monatsende
Obdachlose sterben auf den Straßen
Wann gibt es endlich eine Wende
sonst müssen wir unser Land verlassen


Ich habe heute Morgen einen Bericht erhalten, den ich hier nicht reinsetzen wollte, weil er zu lang ist. Das Ziel wäre eine Gleichhaltung aller Länder der Erde. Darin kann man entnehmen, dass der Mensch in Zukunft ein Mischling sein soll, die eurasische-negroide Rasse. Die weiße Rasse soll sich mit der dunkelhäutigen Rasse vermischen, damit es in Europa eine hellbraune Rasse gibt. Dazu sollen jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis wäre eine Bevölkerung mit einem IQ von 90, zu dumm um zu begreifen, aber intelligent genug um zu arbeiten.
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Grandchamp).
Der Beitrag wurde von Karin Grandchamp auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.03.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Roathauberl, da Tatschgakini und ihre Freind von Jannes Krinner



Althergebrachte Märchen in steirischer Mundart lyrisch erzählt: Durch seinen Wortwitz und die überraschenden Pointen werden die Märchengedichte von Jannes Krinner zu einem originellen Lesevergnügen - nicht nur für SteirerInnen.

Die Illustrationen des Steirischen Künstlers Hans-Jörg Fürpaß erhellen zudem den imaginativen Raum des Buches - und laden die Leserin und den Leser ein, darin auch zu verweilen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Grandchamp

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Winter hat sich aus dem Staub gemacht von Karin Grandchamp (Winter)
Hallo von Sabine Brauer (Aktuelles)
Liebe nur Liebe von Jutta Knubel (Liebe)