Michael Steinhoff

Die Friedensengel

Den  Gabriel der Juden,
hat Jahwe ausgesandt,
um Daniel zu deuten,
was er im Traumbild fand.
 
Den Gabriel der Christen,
hat Gott der Herr gesandt,
den Heiland zur verkünden,
und Frieden für das Land.
 
Den Gabriel des Islam,
hat Allah ausgesandt,
um Mohamed zu sagen,
was im Koran dann stand
 
Den Gabriel der Deutschen,
wer hat den nur gesandt?;
der exportiert heut Waffen,
ins heil’ge Morgenland.
 
Will er damit erhalten,
den Flüchtlingsstrom rasant?;
mit Waffen für die Schergen;
statt Pflugschar in die Hand?
 
Denn Pflugschare zu schmieden,
ist nicht so lukrativ,
wie Schwerter für die Mörder;
die Wirtschaftslobby rief!
 
Na dann mal frohe Weihnacht,
der Deutschen liebstes Fest;
und läutet Sturm die Glocken,
wenn Siegmar siegen lässt.
 
Ach Jahwe, Gott und Allah,
schickt Euern Gabriel,
der Unsern am Schlafittchen packt,
und ab dann, in die Höll’.  
 
Kieselstein   11/2015
 
 
Anmerkungen der Verfassers:
 
„Geschäfte im Nahen Osten - Berlin. Die Bundesregierung hat neue Kleinwaffen-Exporte in den Nahen Osten genehmigt. Dazu zählen Geschäfte mit Jordanien, Ägypten, den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem Libanon, Oman und Malaysia. SPD-Chef Sigmar Gabriel war als Wirtschaftsminister mit dem Versprechen angetreten. Rüstungsexporte einzuschränken. Im ersten Halbjahr genehmigte er bereits Exporte von 3.5 Milliarden Euro. (dpa)“ –  (Sächsische .Zeitung 10.11.2015)
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Steinhoff).
Der Beitrag wurde von Michael Steinhoff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.03.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Bossing - wir wolln doch weiterkommen von Gabi Mast



In einem Call Center verkaufen Gitte und ihr Team sehr erfolgreich die Produkte des Hauses, so erfolgreich, daß die sogar zum Testen neuer Aktionen auserkoren werden. Trotz der harten Bedingungen fühlen sich alle wohl bei Krass und Peinlich. Bis das Team von heute auf morgen eine neue Projektleiterin vor die Nase gesetzt bekommt. Wie diese Dora Kilic zu Krass und Peinlich kam und was sie so alles im Schilde führt; für die Mitarbeiter passt zunächst so gar nichts zusammen. Bis Gitte während einer Urlaubsvertretung die falsche Schreibtischschublade öffnet. Und Franziska beim Besuch ihrer Tante in der Klapsmühle Sophie Prandtner trifft. Dann nämlich vereinigen sich zwei Geschichten, und Gitte kann endlich aufdecken, was für ein fieses Spiel Dora mit allen gespielt hat.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Engel" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Steinhoff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Moses - App von Michael Steinhoff (Satire)
Der Engel der Zuversicht von Gabriela Erber (Engel)
HEHRES ZIEL von Paul Rudolf Uhl (Das Leben)