Rainer F. Storm

DER LAUF DER ZEIT

Im Alter zieht so mancher Tag
fast wie im Flug vorbei.
Und wie war das zur Jugendzeit?
Das war das einerlei.

Im Gegenteil, nicht schnell genug
vergingen sie, die Tage.
Die Schule kam dir lästig vor
und wurde oft zur Plage.

"Man müsste nochmals zwanzig sein",
hat Vater oft gepfiffen.
Mir hätte sechzehn schon gereicht -
das Moped inbegriffen.

Wenn heute dein Geburtstag naht,
wird es dir Angst und Bange.
Und früher war das andersrum,
da galt ein Jahr als lange.

Schön war sie schon die Jugendzeit,
doch kommt sie nie mehr wieder.
Drum machen wir das beste draus -
sind auch schon steif die Glieder.

Ein bisschen wandern, statt trainieren -
ist oft der Weg auch steil.
Heut´ geht man es geruhsam an,
nicht mehr: "Schnell wie der Pfeil!"

Fast schon ein MUSS: Die Zigarette!
Man fand das Rauchen toll.
Doch heute hüstelt mancher krank
und hat die Schnauze voll!

Trifft man sich heut´ bei einem Fest,
mit Bier, mit Schnaps und Wein.
Denkt man an früher - wär´ jedoch -
am liebsten schlicht daheim.

Die Zeiten ändern sich nun mal,
dazu noch wird man älter.
Wie lang doch war man früher aus?
Heut´ geht man immer bälder.

So ist nun mal der Lauf der Zeit.
Jetzt sind die Jungen dran!
Wir frönen der Gemütlichkeit
und reden dann und wann . . .



copy by rsto. - März 2016 / All Rights Reserved.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rainer F. Storm).
Der Beitrag wurde von Rainer F. Storm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.03.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Rainer F. Storm:

cover

Zeit - Im Fluss des Jahres von Rainer F. Storm



"Zeit - Im Fluss des Jahres" heißt die Anthologie, in der heiter und leicht, gelegentlich auch nachdenklich, der Wandel der Jahreszeiten, sowie Erinnerungen an die Heimatstadt von Rainer F. Storm, wie auch Aufenthalte am Meer und in den Bergen reflektiert werden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rainer F. Storm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DER REGENWURM! von Rainer F. Storm (Tiere)
Ach du schöne Winterzeit von Helmut Wendelken (Alltag)
Immer...... von Silvia Milbradt (Verrücktheiten)