Inge Hoppe-Grabinger

Die Abschaffung der Blumen




Stell dir vor, es wird Frühling
und ein Befehl würde laut:
Reiss aus alle Blumen.
Wird nicht kalt deine Haut?

Und die Nachbarn, sie zögern,
sie leiden drum still,
kann man Blumen denn hassen?
Und den, der das will?

Und der Mensch, der das wollte,
der lebt nun nicht mehr,
ein Gott, doch vergänglich,
sein Urteil wog schwer.

Es gab da Millionen,
für die gab's nur Pflicht,
sie töteten Blumen
und beklagten sich nicht

Stell dir vor, es ist Frühling
und es keimt ringsumher,
und du lässt alles wachsen:
ein Blütenmeer.

7. März 2016

Anmerkung:   Der Diktator Mao ließ verkünden, dass Blumen (und Haustiere) kleinbürgerlich seien. Gras und
Blumen sollten radikal ausgerissen werden.  Leider  finde ich nicht heraus, wie lange diese Phase andauerte.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.03.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mensch Meyer! - Lustige Kurzgeschichten von Goren Albahari



So wie sein großes Vorbild Ephraim Kishon, nimmt auch Goren Albahari sich und seine Mitbürger auf die Schippe. Mit Witz und Charme lässt er seinen Protagonisten Georg Meyer die alltäglichen Tücken des Alltags meistern, wenn auch nicht immer als strahlender Sieger.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Frühling" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Vor finnischen Inseln von Inge Hoppe-Grabinger (Besinnliches)
Liebe am Balkon von Paul Rudolf Uhl (Frühling)
Ein charmanter Mann von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)