Heidi Schmitt-Lermann

DIE MEERJUNGFRAU

 






Für immer schaut die Meerjungfrau
sinnend hinaus auf’s weite Meer,
so zart und fein, die See ist blau.
Andersens Märchen ist traurig sehr.
 
Einst hatte sie den Prinzen beschützt.
Vor dem Ertrinken an Land gebracht.
Doch ihre Liebe hat nichts genützt.
Er hat sich `ne andere angelacht.
 
Da Nixen keine Seele haben,
zu Schaum vergehen nach ihrem Tod.
Kann man sie nicht einmal begraben
und so ihnen der Untergang droht.
 
Doch nein, ganz so ist es doch nicht.
Sie werden zu zarten Geistern der Luft.
Die dort tanzen im Mondeslicht,
bis dann ein Mensch in Not sie ruft.
 
Dreihundert Jahre werden vergehen.
Müssen um Menschen sich helfend bemüh’n.
Und wenn sie diese Zeit gut bestehen,
werden zu Engeln sie einst erblüh`n.
 
© Heidi Schmitt-Lermann

 

also da bin ich wieder. Aber da muss noch einiges von Jörg bearbeitet werden, damit das Bild nicht so riesig erscheint. Heidi Schmitt-Lermann, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heidi Schmitt-Lermann).
Der Beitrag wurde von Heidi Schmitt-Lermann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.03.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Buchwussels Märchenwelt von Celine Rosenkind



Buchwussels-Märchenwelt ist der Auftakt einer großen Märchenbuchreihe deren Erlös kranken Kindern wie momentan dem kleinen Stephan-Koenig aus Cottbus zukommen soll.
Der Junge braucht dringend eine Delfintherapie und ich hoffe, dass wir nette Menschen finden die dieses Projekt unterstützen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Fantasie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heidi Schmitt-Lermann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DAS HASENWUNDERLAND von Heidi Schmitt-Lermann (Erinnerungen)
IRENES RUHE von Heidi Schmitt-Lermann (Fantasie)
Frühlingsaufgebot von Margit Farwig (Frühling)