Horst Fleitmann

Ostergedanken ...

Selbst hat er das Kreuz getragen,
An das sie ihn dann gebunden,
Nach drei Tagen nicht gefunden.
Er, hieß es, sei auferstanden.

Tränenreiches Tuchbefeuchten.
Moloch unaufhörlich's Wüten:
Blinder Hass in vollen Blüten,
Aus dem leeren Grabe Leuchten.

Christentum ersteht aus Wimmern.
Ob's das Wahre? Weiß der Geier, –
Religionen tragen Schleier.
Wahrheit? Seit je her in Trümmern.

Leben, Lieben, Frühlingslieder:
Menschheit vor dem Untergehen.
Sieht man's in den Sterne stehen?
Auferstehung? Niemals wieder?

Besser, religiös nicht binden. 
Glauben kann man einzig nur
An die Regeln der Natur.
So wird Gott man in sich finden.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.03.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Alles Schlagloch von Franz Supersberger



Texte aus dem Internet – Tagebuch “schlagloch”
Im Weblog erschaffe ich mein Leben und meine Welt neu. Jeder Eintrag im Weblog ist ein Eintrag über mich und meine Umgebung. Unsere erlebte Wirklichkeit ist eine Konstruktion unseres Gehirn. Schreiben ist eine Möglichkeit die Fragen des Leben und der Welt zu beantworten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ostern" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zu hoch hinaus ... von Horst Fleitmann (Menschen)
NICHT TRAURIG SEIN von Christine Wolny (Ostern)
Ein Wirt und ein Paar Stammgaeste von Herbert Itter (Kneipenpoesie)