Wally Schmidt

Liebe machen

 

 

Früher gab es komische Sachen,

denn wolltest du mal Liebe machen,

ohne dass dann was geschah,

was später sagte zu dir Mama,

musstest du dich davor schützen,

das brachte dich dann oft zum Schwitzen.

Du konntest nicht einfach dann mal laufen

und schnell dafür 'nen Gummi kaufen.

Die gab's vielleicht in der Drogerie

oder am Bahnhof da bekamst du sie.

Doch für Frauen gab's nicht diese Sachen,

das mussten schon die Männer machen.

Doch heimlich musste das gescheh'n,

es durfte bloss kein and'rer seh'n.

 

Gebrauchsanweisung gab es nicht.

Da stand's du da mit blöd Gesicht.

Wie weit schiebst du dein Prachtstück rein,

oder musste vorne Luft noch sein?

Und ging das Ding dann mal kaputt,

war vielleicht dein Leben nur noch Schutt.

Denn Kinder kriegen ohne Ehering,

das gab es nicht, das war kein Ding.

Das durft' auf keinen Fall passieren,

sonst musstest du dich sehr genieren.

 

Ein grosses Glück in heut'ger Zeit,

die Menschen sind jetzt eher bereit,

sich für die Liebe einzusetzen,

und nicht mehr über alle zu hetzen,

die danach einen kleinen Wicht besitzen.

Man braucht heut' nicht mehr zu schwitzen,

wenn man an der Kasse dort im Supermarkt,

mal 'nen Gummi sich vermarkt.

Ist normal, kein Mensch guckt hin,

das Leben hat 'nen and'ren Sinn.

 

Viele junge Menschen sich heut' trauen,

sich das Leben richtig aufzubauen.

Liebe machen, ist für sie normal.

Es ist nicht mehr so eine Qual,

alle Mittel, die es gibt, zu benützen

um sich vor Schwangerschaft zu schützen.

Ob man ein Kindlein will oder auch nicht,

kein Mensch sitzt da mehr zu Gericht.

Obwohl es gibt so'n paar Verbohrte,

bei denen Fortschritt stets rumorte.

Sie lieben wie vor hundert Jahren,

als die Sitten all' noch anders waren.

 

Ich liebe meine Kinder sehr

und gäb auch keins davon mehr her.

Doch war es damals keine leichte Zeit,

bis wir beide waren dann bereit,

dass wir für Kinder konnten sorgen,

ohne auf Abschlag alles uns zu borgen.

Doch wir schafften alle diese Sachen

und konnten auch „noch Liebe machen.“

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.04.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Du brauchst nicht Tischler lernen um ne Yacht zu bauen von Jan van Oosterbeek



Der authentische Bericht über den erfolgreich abgeschlossenen Bau einer Ferrocement Yacht von Laienhand.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ist das die neue Menschlichkeit von Wally Schmidt (Enttäuschung)
Die Nackte hat gewonnen! von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)
Verliebt zu sein von Selma I. v. D. (Gefühle)