Paul Rudolf Uhl

Schützenkönig



De Sportschützn vo Ruadading*:
Zwee Enkl san vo mia dabei!
Da Benni und da Maxe, de -
de schiaßn guad – i bin so frei!
 
Schwoarz fest im Aug, im Herzn drin
sans weiß und blau, grod so wia i…
A ruhige Hand gheart no dazua -
des is de boarisch’ Symmetrie…
 
A Schütznkini is da Max,    
(17 Jahre)
de Kettn trogt er ja mit Stojz.
Da Benni, der no jünga is,
i glaab, der is vom sejbn Hojz…
 
I woar  a Scharfschütz ojs Sojdat
(auf Menschn gschossn hob i nia!).
Mei lang iss her, i glaab, fuchzg Joahr.
Drum gfreits mi so, und des glei wia !

 
* Ruderting, Kr. Passau                    P.U. 05.05.16

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.05.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Am Fensterbankl von Paul Rudolf Uhl (Natur)
Dein guter Wegbegleiter von Detlef Heublein (Lebensfreude)
Drei Frauen von Hartmut Pollack (Liebe)