Paul Rudolf Uhl

Geisterbahn


Mein Sohn war grad’ zehn Jahre alt –
ich nahm’ ihn mit zum Rummelplatz.
Der Fahrgeschäfte gab’s  genug –
da sagte ich zu ihm: „Mein Schatz“
(er lächelte, als ich das frug),
 
„Wo möchtest du denn fahren mit?“
Wir fuhren erst mal Karussell
und Schiffschaukel, das ist recht fein…
Dann auch mal Auto-Scooter schnell,
wir stiegen ja zusammen ein…
 
Ich fragte, ob er tapfer sei:
„Wie wär’s denn mit der Geisterbahn?“
„Pa, wenn du mitfährst – kein Problem!“
Wir stiegen ein, der Zug fuhr an
und grässlich’ Zeug war da zu sehn…
 
Und als wir wieder draußen war’n
(er hatte keinen Mucks getan!):
„Mein Sohn, sehr tapfer warst jetzt du!“
Ich sah ihn sehr respektvoll an…
„Weißt, Pa – ich ließ die Augen zu!“

 
                                        P.U.  13.07.16
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.07.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gedanken zur PKW - Maut von Paul Rudolf Uhl (Klartext)
Im Land der Zwerge von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)
Frauenwürde von Rachida Zoubid (Wut)