Robert Nyffenegger

Integration

Ein Fremdwort dürft das nicht mehr sein,
Wir hören es tagaus tagein.
Es fragt sich bloss, wer integriert
Und wer ist schliesslich angeschmiert?
 
Man gibt und hat doch reichlich Mühe,
Man kotzt sich aus, spendiert Gefühle
Und stellt am Ende elend fest,
Sich selber ändern, ist das Best.
 
Man guck doch einfach bei den Türken,
Sie konnten jahrelang uns türken.
Demokratie, das freie Wort,
Schien ihnen heilig und so fort.
                                              
Doch kommt ein Grossmaul, Egomane,
Schon glaubt manch Türke erste Sahne
Und schreit: sei unser Führer Erdogan
Bist unser Heil und erster Mann.

Man kann im warmen Nest gut sitzen
Und hin und wieder zwar mal schwitzen,
Doch wie das Nest einst wurd gemacht,
Darüber wird nie nachgedacht.
 
Der Türke sei uns sehr willkommen,
Der unsre Regeln übernommen.
Den andern lass uns boykottieren,
Mit dem kann man sich nur genieren.
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.08.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • drnyffihotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Robert Nyffenegger

  Robert Nyffenegger als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Facetten der Sehnsucht von Marija Geißler



Gedichte von Maria Geißler aus Deutschland und Selma van Dijk aus den Niederlanden.
"Facetten der Sehnsucht" erzählt von der Sehnsucht nach unerfüllter Liebe, erzählt aber auch von der Sehnsucht nach den Dingen im Leben, die einem Freude bereiten und Spass machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Bedenkenträger von Robert Nyffenegger (Satire)
Unermüdlich von Hartmut Pollack (Gesellschaftskritisches)
"Meeres-"Rauschen... von Kerstin Langenbach (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen