Wally Schmidt

August in Frankreich

 

 

Im August, dem Monat der Vacances,

hast du in Frankreich keine Chance.

Überall im Land ist Ferienzeit,

für Arbeit ist man nicht bereit.

Am besten ist, du merkst es dir,

sonst stehst du vor verschloss'ner Tür'.

Na ja, der Supermarkt ist offen,

der ist davon doch nicht betroffen,

weil da sind die grossen Massen,

die Schlange stehen an den Kassen.

 

Die Reisezeit, sie hat begonnen,

hat alle in den Griff genommen.

Besonders aus dem kalten Norden

kommen an die grossen Horden.

Mit Caravan und Wohnmobil,

die kennen alle nur ein Ziel,

den Süden, wo die Sonne scheint

und nicht immer nur der Himmel weint.

 

Ganz Holland das ist unterwegs,

das geht uns manchmal auf den Keks.

Sie zockeln langsam durch das Land,

mit 'nem Ding das Wohnwagen wird genannt.

Es zieht sie oft in grosse Ferne,

sie lieben es und machen's gerne.

 

Die Holländer sind es nicht allein,

Deutsche und Engländer fallen ein.

Und Belgier auch nicht zu vergessen,

sind von dem Süden echt besessen.

Na ja, so ist's im Sommer halt,

weil's anderswo ist oft so kalt.

Bei uns gibt’s meistens Sonnenschein,

und die Luft ist, ach, so rein.
Drum wohnen wir schon lange hier

und haben unser Hauptquartier

eingerichtet voll und ganz

in der wunderschönen Haute Provence.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.08.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Zwei Märchen-Romane: Cinderellas Wahl und Leon, der gestiefelte Kater von Stephan Lill



Cinderellas Wahl

Cinderella liebt den Prinzen. Oder bildet sie sich das nur ein? Was ist mit Tim, dem Stallburschen? Er war ihr treuester Freund in all den Jahren, als sie zu leiden hatte unter den Schikanen von ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern.

Leon, der gestiefelte Kater

Wie kann ein Müllersbursche eine Prinzessin erobern? Braucht er ein Schloss dafür, einen Grafen-Titel, die Begabung eines Hofmalers oder ist sein größter Trumpf: Leon, der gestiefelte Kater?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Geschenk von gestern von Wally Schmidt (Beziehungen)
Nachtqualen von Franz Bischoff (Aktuelles)
Winternacht von Brigitte Primus (Romantisches)