Michael Steinhoff

Nagelprobe

Heute früh stand ich im Schuppen,
aufzuräumen war mein Ziel,
und ich finde eine Kiste,
krumme Nägel, ziemlich viel.
 
Wozu hat die denn der Alte,
hinten im Regal versteckt?,
besser wohl, ich geh ihn fragen;
bin schon öfter angeeckt.
 
Väterchen liest grade Zeitung,
als ich ihm die Frage stell;
seine Antwort war vernichtend:
‚lies hier Seite zwei ganz schnell’!
 
„Wenn es ernst wird“, steht geschrieben,
und auch was von „Notfallplan“,
Leute sollen Waren bunkern,
denn es steh’n „Attacken“ an.
 
Vater meint: ‚wenn es so weit ist,
dann wird meist das Eisen knapp,
Natur hat Krieg jetzt angezettelt,
gibt vielleicht bald nichts mehr ab’!
 
Krieg?, Natur?, ist es schon wieder,
so, wie früher es oft war ?
Also Schonfrist für die Nägel !
Orakel werden manchmal wahr.
 
Kieselstein 23/8/2016
 
 
 
Reaktion auf „Sächsische Zeitung“ von 23.08.2016 – Seite 2 - „Politik“
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Steinhoff).
Der Beitrag wurde von Michael Steinhoff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.08.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • micstein45t-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Michael Steinhoff als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Inmitten der Gesellschaft: Gedichte und Texte von Max Vödisch



Bei meinen Gedichten handelt es sich größtenteils um gesellschaftskritische und zeitlose Lyrik.
Bürgerliche Vorurteile und Verhaltensmuster, eigene Erfahrungen, Wünsche, Träume Zweifel, Niederlagen, Sehsüchte und Ängste, sowie die Suche nach Frieden, Glück, Gerechtigkeit und Zufriedenheit charakterisieren die Texte dieses Buches.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Steinhoff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Dresden 2016 von Michael Steinhoff (Angst)
Alter-naivmedizin: 5. Sammelsurium weiterer Therapien von Robert Nyffenegger (Satire)
Schau an! Sieh zu! von Heino Suess (Lebensfreude)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen