Karsten Herrmann

Engelsaugen III.

 


Natur-tosendes Beben
Kontinentalplatten-Aufprall
Schicksalsmomente fürs Leben
Schreckliche Zerstörung überall

Unter Schutt liegt Tod 
Zwischendrin manch Hoffen
Großes Leid, wimmernde Not
 Die Apokalypse hat so viele getroffen

Dann plötzlich Licht-Gefunkel
Zukunft-hallende Töne
Engelsaugen durchdringen Dunkel
Ein Wunder - wunderschöne!


Solch schönes Wunder ist geschehen.
In dem verwüsteten Ort Pescara del Tronto ist die kleine Giorgia nach 16 Stunden
 lebend unter den Trümmern ihres Kinderzimmers gefunden worden
 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karsten Herrmann).
Der Beitrag wurde von Karsten Herrmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.08.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Unternehmen Wampenschmelze: Hartmann macht Diät (Das Leben ist Hartmann) von Rudolf Kowalleck



Eine bissige Satire auf den Schönheits- und Schlankheitswahn in unserer Zeit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Engel" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karsten Herrmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Selbstbetrug von Karsten Herrmann (Ironisches)
Der Schreiberling von Helmut Wendelken (Engel)
Was lange währt…. von Heino Suess (Das Leben)