Inge Hoppe-Grabinger

Ballade von der Rache der Stranddisteln


 Au clair de la lune
pflückt ein Hüne grüne
Disteln frech am Strand.

Au clair de la lune
wird die Düne Bühne:
Stück noch unbekannt.

Au clair de la lune
verzettelt sich der Hüne,
sinkt tief in den Sand.

Au clair de la lune
stirbt er auf der Bühne,
doch ganz ohne Wort.

Au clair de la lune
rollt die Wanderdüne
über ihn hinfort.

26. Septemer 2o16

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.09.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Riss im Herz von Anschi Wiegand



Gedanken über das Leben und die Liebe, Träume und Sehnsüchte finden sich in den vielfältigen Texten dieses Lyrikbandes wieder und möchten den Leser einladen, sich auf eine besinnliche Reise zu begeben hin zur Herzensinsel, die jeder von uns braucht, um sich dem Leben stellen zu können.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Balladen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wo bin ich? von Inge Hoppe-Grabinger (Gedanken)
Kesse Blondine von Rainer Tiemann (Balladen)
Das Weihnachtsgeschenk von Karl-Heinz Fricke (Weihnachten)