Paul Rudolf Uhl

Sehen und Sichten


„Kannst hellseh’n du?“  wurd‘ ich gefragt…
„Im Finster’n nicht, da seh ich schwarz“
hab‘ einsichtig ich gleich gesagt –
„wie undurchsicht’ges Bernsteinharz!“,
 
Wie meine Sichtweise wohl sei?
Bin weitsichtig, beim Lesen brauch‘
ich eine Brille – jedoch bei
dem Fernseh’n muss Gerlinde auch…
 
Beim Auto fahr’n – jaja, da lab‘*
mit großer Vorsicht ich doch schon,
weil sonst das Nachsehen ich hab‘,
ein Fahrverbot wär‘ sonst mein Lohn…
 
Bei Durchsicht meiner viel’n Fotos,
da mach‘  ich schnell, ich kenn sie ja…
Bin ge‘n mich selbst oft rücksichtslos
und offensichtlich dumm – ja,ja!
 
Bei Nebel in den Bergen ist
ja keine  Aus - und  Fernsicht wohl.
In dieser Hinsicht ist es Mist,
da tröst‘ ich mich mit Alkohol…
 
Das schadet der Gesundheit – gell?
mit Absicht und mit Zuversicht
kommt Klarsicht über mich ganz schnell,

ein Wiederseh’n  gäb’s  in der Höll…
 
*trinke                                               P.U.  14.09.16
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.10.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

A Bsuach in Passau von Paul Rudolf Uhl (Gesellschaftskritisches)
Geruchsarten von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Anleitung zum 100 werden von Heino Suess (Ratschlag)