Ingrid Drewing

Schöner Herbstmorgen

Das Tal erwacht, noch nebeltrunken

im Sonnenlicht die Baumkonturen.

Der Nebel, der als Tau gesunken,

liegt kühl auf Wald-und Wiesenfluren.

 

Die Elstern und die schwarzen Krähen

schon krächzen lauthals im Geäst.

Das Eichhörnchen flieht ihre Nähe,

nascht Nüsse und vergräbt den Rest.

 

Auch mancher Mensch folgt Sammelträumen,

liest auf Maronen, nicht zu knapp,

die von den Esskastanienbäumen

jetzt fallen raschelnd hier herab.

 

Genießt beglückt der Sonne Strahlen,

das Leuchten dieser Blattgoldwelt,

die hier des Herbstes Kunst, sein Malen,

als Farbenspiel ins Licht gestellt.

 

© Ingrid Herta Drewing,2016

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ingrid Drewing).
Der Beitrag wurde von Ingrid Drewing auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.10.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schatztruhe voller Glücksmomente von Herta Nettke



Zärtliche Liebespoesie aus einer glücklichen Ehe und bezaubernde Momente des Lebens.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ingrid Drewing

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schneeglöckchen von Ingrid Drewing (Frühling)
> > > G e w i t t e r w o l k e n < < < von Ilse Reese (Natur)
> ENTFALTUNGS - - MÖGLICHKEITEN von Siegfried Fischer (Aphorismen)