Heike Henning

Der kleine Robot

 

Robot heißt er,
klein und still,
ein Wesen,
das nicht atmen will.
Er ist nicht bös,
er ist nicht gut,
und steht nur da,
ganz regungslos,
im Forschungsinstitut.

Sein Körper
ist ein Stück Metall,
mit kleinen
Lämpchen überall.
Auf dem Kopf
´ne Stab-Antenne,
wie ich sie vom
Radio kenne.
Sein Herz-ein
echtes Hardware-Stück.
Doch seine Augen-
sinnlich blau
zum Glück.

Da geht die Tür-
ein kluger Herr
im weißen Kittel
kommt daher.
Begrüßt sein eig´nes
Schaffenswerk.
Ach, Robot,
gegen ihn
bist du ein Zwerg!

Er stellt dich auf den
Forscher-Tisch,
drückt einen Knopf
ganz unmerklich.
Sieh da! Ein Wunder
ist gescheh´n!
Der kleine Robot
kann nun seh´n!

Die blauen Augen
leuchten hell,
der Display-Mund
arbeitet schnell,
sagt: „Guten Morgen,
Dr. Ungenau!“
und seine Augen
leuchten blau.

Der Doktor,
der ist hocherfreut,
ein großer Tag
ist für ihn heut´:
„Ihr Forscher-Leut´
kommt schnell herbei!
Klein-Robot
schlüpft heut´
aus dem Ei!“

So schnell war
Wissenschaft
noch nie:
Eilen herbei,
geballte Klugheits-
kompanie.
Man hört im Raum
ein tiefes Raunen,
selbst Best-Studentlein
war am Staunen:
„Ach, lieber Dr. Ungenau,
wär´ ich doch auch
einmal so schlau!“

Und Robot?
Läuft im
Raum umher,
murmelt dabei
das Einmaleins,
 als ob´s nichts wär´.
Würdevoll kann er´n
Tablett auch tragen.
Er gießt die Blumen,
beantwortet danach
noch Fragen,
zur Pflanzenkunde,
Medizin,
Computertechnik,
Würstchen aus Wien,
kurzum - er ist
´ne Sensation,
und auch die Presse
wartet schon.

Ein Journalist,
sehr jung und keck,
zeigt Roboti nun
einen Scheck
und fragt ihn,
ob er ab sofort
für ihn erstellt
´nen Presse-Report.

Da werden Robots
Augen rot.
Sie brennen wie ein
Küchenschlot.
Die Stab-Antenne
fährt nach oben
und Robot fängt jetzt
an zu toben.
Meschugge rast er
durch den Raum,
so aufgeregt,
man glaubt es kaum!
Fängt an, das
Gießwasser
zu saufen.
Und schreit:

„Merkt´s euch, ihr
Menschen:
Ich bin nicht
  z u   k a u f e n !“

 

 

Der kleine Robot entstand nach menschlichem Bilde, doch seine Festplatte hatte einen entscheidenden Fehler: Er war nicht käuflich! Der Crash ist nun vorprogrammiert...Heike Henning, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heike Henning).
Der Beitrag wurde von Heike Henning auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.12.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Heike Henning:

cover

Time to chill... Poesie und Fotografie zum Schmunzeln und Entspannen von Heike Henning



Das Büchlein für die kleine Pause.
Ein buntes Menü meiner Gedichte und Sprüche, garniert mit dazu passenden Fotografien und Bildern, zum Teil aus eigener, digitaler Herstellung.
Zum Zurücklehnen, Träumen, Entspannen und Schmunzeln :-)
Viel Spaß dabei wünscht die Autorin!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Heike Henning hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Welt der Zukunft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heike Henning

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Blümchen von Heike Henning (Gedichte für Kinder)
Gier... von Paul Rudolf Uhl (Welt der Zukunft)
Die Erinnerung bleibt wach von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)