Martina Wiemers

der Weihnachtsmann hat sich verirrt

 

 


Der Weihnachtsmann hat sich verirrt,
in der viel zu großen Stadt,
ist völlig hilflos und verwirrt,
weil sein Navi man geklaut ihm hat.

Auch den schönen goldnen Ring,
er wollt ihn schenken seiner Frau
und noch dies und jenes Ding,
was fehlt, weiß er nicht so genau.

Gesindel schlug die Scheibe ein,
steckte alles in den Sack
und trug bei hellem Mondenschein,
es schnell fort im Huckepack.

Er hofft, man locht die Diebe ein,
für recht lange in den Bau,
doch das wird wohl ein Wunschtraum sein,
solche Leute die sind schlau.

Das Schlimme an der Sache ist,
die Ganze die Lauferei,
weil als Opfer man der Dumme bist
bei Versicherung und Polizei.

Er ist zwar der Weihnachtsmann,
das hilft ihm leider nicht,
wenn das Gesindel irgendwann,
die Reifen ihm zersticht.



© martina wiemers
 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Martina Wiemers).
Der Beitrag wurde von Martina Wiemers auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.12.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

Bild von Martina Wiemers

  Martina Wiemers als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Jahrbuch der Gefühle – Gedichte vom Schmerz und von der Liebe von Markus Kretschmer



Markus Kretschmer entfaltet in diesem Gedichtband ein Kaleidoskop unterschiedlicher Gefühle, wie sie auch der Leserin und dem Leser aus eigenem Empfinden bekannt sein dürften.

Da findet sich das kleine Glück, das nur Augenblicke lang währt und dennoch ein Strahlen über den ganzen Tag legt, da finden sich die ganz großen Emotionen, Liebe und Trauer Hoffnung und Verzagtheit, aber auch die nagenden Unsicherheiten, die sich mal mehr, mal weniger deutlich in den Vordergrund drängen, meist mit der bangen Frage »Was wäre, wenn…«

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Martina Wiemers

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eifersucht von Martina Wiemers (Leidenschaft)
Weihnachten 2014 von Adalbert Nagele (Weihnachten)
Für Karl – Heinz Fricke von Franz Bischoff (Aktuelles)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen