Karl-Heinz Fricke

Die Freuden des Winters

Ich holte einst den Schlitten raus,
der Schnee lag hoch bis an das Haus.
Noch frei die Straße vom Verkehr,
schon achtzig Jahre ist das her.

So rodelte ich froh und munter
die steile Straße oft hinunter.
Der Energieverbrauch war riesengroß,
begeistert es mich nicht verdross.

Es zirkuliert des Körpers Saft,
entwickelt wird die Körperskraft.
Bewegt wird stetig Bein und Arm,
und die Bewegung, die macht warm.

Auf einmal kam ein Ball geflogen,
gemein war das und ungezogen.
Der Schneeball, der gezielt mir galt,
der traf den greisen Reginald.

Er stürzte auf das Straßenpflaster
und brach ein Bein, was ein Desaster.
Der Werfer, allen gut bekannt,
ist gleich vor Schreck nach Haus gerannt.

Ich schnallte mir zwei Bretter an,
begleitet von der Mariann.
Gestapfet dann den Hang hinauf,
für Stunden gab es kein Verschnauf.

Verwandelt hat der Frost den See,
sich drauf zu wagen war okay.
Wir holten unsre Schlittschuh her,
dann auf dem Eise kreuz und quer.

Die hohe Schanze kam in Sicht,
da runter springen mocht ich nicht.
Es sprangen sogar junge Frauen,
die heutzutag sich alles trauen.

Die Freuden auf Eis und im Schnee,
die nahmen viel von des Winters Weh.
Im Lenzen, wenn die Krokos’ blühn,
dann kann der Winter sich verziehn.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.12.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (20)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sport" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kein Bett von Karl-Heinz Fricke (Besinnliches)
Impressionen zur Fußball-EM 2012 von Rainer Tiemann (Sport)
ES GEHT MIR GUT von Christine Wolny (Dankbarkeit)