Karl-Heinz Fricke

Die uralte Linde

Ein Wahrzeichen, die alte Linde,
seit vielen Jahren in der Stadt
mit ihrer rissigen Rinde.
Vom Alter niemand Kenntnis hat.

Man schätzte sie auf tausend Jahre,
getrotzt hat sie manch stürmisch’ Wind.
Ein sich’rer Hort für Vögelpaare,
die nun einmal empfindlich sind.

Bemerkte auch von ihrer Höhe
Napoleon und Landsknechtshaufen.
Manch eine Kugel tat ihr wehe,
sie konnte davon nicht laufen.

Der Stadtrat kam zu dem Entschluss,
weil immer stärker der Verkehr,
dass etwas schnell geschehen muss
und eine Lösung müsse her.

Der Platz, auf dem die Linde stand,
umgeben von Gebüsch und Strauch
man überaus geeignet fand
und Platz genügend macht es auch.

Als man mit Axt und Säge kam,
man kam nicht an den Stamm heran,
denn viele Menschen sah man nah’n,
umringt’ den Baum von Frau und Mann.

Der Bürgermeister vor der Wahl,
der sprach mit Lächeln im Gesicht:
“Auch mir bedeutet es ‘ne Qual,
die Freveltat begeh’n wir nicht !”

Gerettet so aus großer Not,
er wird noch Jahre überleben.
Noch immer ist der Baum nicht tot,
wird Freude dem Betrachter geben.

Karl-Heinz Fricke  15.12. 2016

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.12.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (19)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Menschen und Hunde von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Frühlingsbetrachtungen von Norbert Wittke (Natur)
Qual im Jahr von Uli Garschagen (Liebeskummer)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen