Annelie Kelch

Dezember 2016, 2 Tage vor Heilig Abend HAPPY CHRISTMAS

H ast du die Tanne abgeholt, Schatz?

A ye, aye, Madam, steht im Keller und wartet aufs Fest.

P apa, Paul hat meinen Sittich vom Teppich gesaugt.

P aul, befrei' auf der Stelle Paulines Sittich aus dem Staubsauger.

Y esterday, all my troubles seems so far away, now I need a place to hide away ...

C hristine, stell endlich dieses traurige Lied ab. - „O, du fröhliche, o du... "

H ört denn niemand, dass das Telefon klingelt?

R iecht da irgendetwas in der Küche?

I ch sehe nur die Kekse – sind verkohlt.

S o ein Mist. Ich habe mir solche Mühe damit gegeben.

T rägst du bitte den Müll raus, Paul?

M ama, die Kekse sind ganz schwarz …

A usgerechnet, wo gleich deine Eltern kommen, Schatz.

S oll ich schnell noch welche beim Bäcker besorgen?

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Annelie Kelch).
Der Beitrag wurde von Annelie Kelch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.12.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Augenblicksbetrachtungen von Andreas Reunnes



29 Geschichten in wenigen Zeilen zusammenzufassen, ist schlicht unmöglich. Keine Geschichte ist wie die andere, jede hat ihre eigenen Motive, Spannungsbögen und Handlungsstränge. Dieses breite Spektrum verschiedenster Themen macht auch den besonderen Reiz der vorliegenden Sammlung aus.

Um sich selbst ein Urteil zu bilden, klicken Sie einfach auf das Buchcover und sie gelangen zu einer Leseprobe – oder gehen Sie gleich auf die Homepage:
www. Augenblicksbetrachtungen.de

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Annelie Kelch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Poesie im April ... von Annelie Kelch (Frühling)
Der arme Jochen (Neufassung) von Karl-Heinz Fricke (Weihnachten)
Wieder mal mit Titel auf dem Schlauch stehe von Manuela Eibel (Das Leben)