Silvia Pree

Oh Tannenbaum!

Dieter sah sich um.
Im Baumarkt.
Nordmanntannen…
In allen Größen.
Prüfend strich er.
Bei einem.
Schöneren Exemplar.
Über die Nadeln…
Freitagnachmittag.
In einer Woche.
Weihnachten.
Und Anna.
Seine Frau.
Hatte ihn gedrängt.
Ein Weihnachtsbaum!
Unbedingt!
Wenigstens.
Ein kleiner!

Dieter hatte gebrummt.
Ein Weihnachtsbaum!
Obwohl.
Die Kinder.
Längst.
Außer Haus.
Waren.
Lächerlich!
So eine Nordmanntane.
Nadelte nur.
Stand im Weg.
Und der Kater.
Kletterte.
Auf den Baum.
Holte sich.
Lametta.
Spielte.
Mit den Kugeln!
Völlig sinnlos!
Aber Anna…
Bestand darauf…

So war er.
In den Baumarkt.
Gefahren.
Um des…
Lieben Friedens willen.
Ein kleiner Baum!
Okay.
Aber wo?
Die Bäume hier.
Schon ausgesucht.
Aber schließlich.
Griff er.
Nach einem Exemplar.
Halb so groß.
Wie er selbst.
Zahlte.
Verstaute ihn.
Im Kofferraum.
Und fuhr heim.
Anna strahlte.
Gemeinsam.
Brachten sie.
Den Ständer an.
Dieter stellte.
Das Bäumchen.
Auf den Balkon.
Eine Woche.
Sollte er halten…

Dieter fluchte.
Der Kater.
War schon wieder.
Auf den.
Geschmückten Baum.
Geklettert.
Und hatte ihn.
Umgeworfen.
Nadeln.
Auf dem Boden.
Verstreut.
Ein paar Kugeln…
Zerbrochen.
Der Kater.
Jagte einer Kugel.
Hinter her.
Die in die Küche rollte.
Anna legte ihm.
Die Hand.
Auf die Schulter.
Beruhigend.
Wird schon.
Alles…
Nur kein Stress!

So ein…
Mickriger Baum!
Dachte Dieter.
Als er den Baum.
Auf den Tisch.
Stellte.
Ein lächerlicher Brauch.
Und das alles nur.
Weil Anna.
So sentimental war…

Vivienne
www.aus-den-tiefen-meiner-seele.com

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Silvia Pree).
Der Beitrag wurde von Silvia Pree auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.12.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Invulatus von Beate Puls



Anna, ein Findelkind, das mit viel Liebe von ihren Eltern aufgezogen wurde, wusste immer, dass sie anders war. Hunde und Katzen nahmen reißaus, wenn sie in der Nähe war. Sie erfreute sich nicht sonderlich vieler Freunde. Ihr ganzes Leben war sie auf der Suche nach sich selbst. Sie meinte die Bösen als Sanitäterin im Strafvollzug zu kennen. Frederick, ein neuer geheimnisvoller Vollzugsteilnehmer zeigt der jungen Frau, was sie für ein Wesen ist. Ein jagendes Wesen der Nacht, dazu da, um Vampiren und Werwölfen das Handwerk zu legen. Den bösen und abartigen Dämonen der Nacht Einhalt zu gebieten. Doch sollte sie das Wagnis eingehen?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Silvia Pree

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Zauber ist vorbei von Silvia Pree (Das Leben)
DER WEIHNACHTENGEL von Heidi Schmitt-Lermann (Weihnachten)
Ein Super-Geschenk von Lizzy Tewordt (Humor - Zum Schmunzeln)