Bernhard Pappe

Krach und Bum (Ein Neujahrsgedicht)


Krach und Bum,
das Jahr ist rum.
Ich merke es an den Raketen,
die zischend in den Himmel skaten;
sie zaubern bunte Lichterbögen,
Menschen um mich herum sie mögen.
Mancher mag nur die Knallerei,
Jubelmenschen ist das einerlei.
 
Und nun?
Was tun?
Sind alle Gespenster gegangen,
haben sie an den Raketen gehangen?
Wird sich schlagartig alles verändern
in der Mitte und an den Rändern?
Die Fragen, sie sind falsch gestellt!
Was passieren wird in der Welt:
 
Ganz einfach -
Die Gespenster sind nicht vertrieben,
sie sind einfach hier geblieben.
Die Mitte ist ein Klotz, stocksteif ist der Rand,
vielleicht verändert sich mal ein Gewand.
Alles wird anders und bleibt, wie es ist,
die Botschaft ist‘s, die am Neujahrstag sprießt.
Krach und Bum,
das Jahr ist rum,
was bleibt ist Menschentum.
 
© BPa / 12-2016
 

Von einer Sekunde auf die andere kann, wird und darf sich nicht alles ändern.
Allen, die hier schreiben und lesen, wünsche ich ein gesundes und frohes Jahr 2017.
Bernhard Pappe, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernhard Pappe).
Der Beitrag wurde von Bernhard Pappe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.01.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Reise durch die Zeit von Doris E. M. Bulenda



Die junge Studentin Iris wünscht sich nichts mehr als eine Zeitreise und tut alles dafür. Doch allzu bald muss sie erkennen, dass sich die Welt in der Zukunft ganz anders darstellt, als sie es sich erhofft hat, und ihre Neugier droht ihr zum Verhängnis zu werden.

Die Magd Josephine gerät wiederholt in einen Zeitstrudel und wird dabei vor eine schwere Prüfung gestellt, die bald ein unbekanntes Inneres in ihr zum Vorschein bringt. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bernhard Pappe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wandlung von Bernhard Pappe (Besinnliches)
Ein Wintertag von Anita Menger (Jahreszeiten)
Ungereimt von Helmut Wendelken (Träume)