Hans-Werner Lücker

Sinnenreise

 

Sinnenreise

Im lebenslang gereiften Stirnenfeld
beginnt die Fingerspitze ihre Reise,
ertastet Wege durch die Sinnenwelt
und streift durch ’s  Feld auf kreisend sanfte Weise.

Und rhythmisch strömt ein warmer Atemwind,
verkündet Wohlgefühl vom augennahen Hügel.
Die Fingerkuppe lacht und springt geschwind
zur Spitze – Mitte wohlgeformter Flügel.

Schon lockt ein rotes Paar auf feuchtem Grund
die Reisende zum Tanz auf seinen Rändern
und saugt – gleich einem nimmersatten Schlund –
am Fleisch der Wanderin, den Weg zu ändern.

Noch ist die Fingerspitze nicht am Ziel.
Sie strebt drum weiter zu den beiden Bergen,
wo ihr ’s Ersteigen ist ein feines Spiel
und Gipfel nicht ihr Wohlgefühl verbergen.

Ermuntert rutscht sie keck – fast ungeniert –
den Hang hinab in jene eb’ne Weiten,
in der sich jede Wanderin verliert,
lässt sie sich nur von eignen Wünschen leiten.

Zum Glück hört sie von fern’ den leisen Ruf
der Wächterin, die sie im Wald erwartet
und schüchtern nackt – wie Gott die beiden schuf –
erleben sie das Schauspiel, das nun startet:
 
Der Boden unterm letzten Wegstück bebt.
Die Erde öffnet sich, lässt Funken sprühen
und aus der heißen Tiefe brodelnd strebt
der Beiden Wunsch, gemeinsam zu verglühen.



© H.W.L
9.1.2017

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans-Werner Lücker).
Der Beitrag wurde von Hans-Werner Lücker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.01.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Hans-Werner Lücker als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

WortSinfonie: Lyrik und ein Drama von Madelaine Kaufmann



Der Gedichtband „WortSinfonie“ beinhaltet neben Lyrik auch ein Drama (Tragödie) namens „Jonathan und Estelle“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sinne" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hans-Werner Lücker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Als der King ging von Hans-Werner Lücker (Balladen)
In Schattennächten von Rainer Tiemann (Sinne)
Bitterkalt von Margit Farwig (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen