Horst Fleitmann

Die wandelbare Frau ...

So manche Frau, meint man als Mann,
dreht sich im Kreise, dann und wann.
Tritt hier sehr forsch auf,  dort mal fein,
kann Hure und auch Engel sein.

Zeigt sich, wenns passt, mal sehr galant,
mit wenig oder viel Verstand.
Wird schlau erscheinen hier, dort dumm,
wenns ihr gefällt, auch andersrum.

Vergleiche eine Frau mal so:
wie ‘s Ei - empfindlich - wenn es roh,
ist „abgekocht“ zwar innen hart,
wirds weich genossen, ist es zart,

ganz frisch, schmeckt es besonders gut,
doch sei beim Pellen auf der Hut.
Was in den Schalen wirklich steckt,
hat selten noch ein Mann entdeckt.


Ein älteres, überarbeitetes Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.01.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Horst Fleitmann als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Glückliche Momente und gemeinsame Wege – Gedichte über Liebe und Leben von Marion Neuhauß



Das Glück bewusst wahrnehmen - Kraft daraus tanken - das Leben genießen. Die 35 Gedichte erzählen von positiven Erlebnissen und erinnern an die Stärke, die durch ein Miteinander zu erlangen ist. Denn mit glücklichen Momenten können wir uns für die schwierigen Augenblicke im Leben wappnen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Horst Fleitmann hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das einzig Wahre von Horst Fleitmann (Natur)
"Ich möchte Ihre Tochter abholen." von Hans-Juergen Ketteler (Humor - Zum Schmunzeln)
Goldne Träume von Edeltrud Wisser (Gefühle)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen