Rainer Tiemann

Audienz beim Papst

Ernst-August war Franziskus-Fan,
tat viel, ihn zu besuchen.
Und irgendwann erhielt er Post,
im März sollt er 's versuchen.

Sein erster Weg ging zum Friseur,
sollt 's Haar poppig frisieren.
Prahlt dort, dass er geladen sei,
mit dem Papst zu dinieren.
Der Figaro beeilte sich:
Musst mir davon berichten,
was er dir dort hat aufgetischt,
erzähl mir die Geschichten.

Ernst-August war im Vatikan,
hat auch den Papst gesehen.
Als der ihn sah, fragt' er sodann:
Wie konnte das geschehen?
Denn nie bei der Audienz sah er
'nen Mann mit solchen Haaren.
Wer ihn frisierte? fragte er,
wollt' es partout erfahren.

Ernst-August sagte: Ein Friseur,
der schon Trump die Haare schnitt.
Franziskus meinte: Welch Malheur!
Nimm den Rat für ihn gleich mit:
Auch Haareschneiden ist die Kunst,
dass Menschen gut aussehen.
Viel größer wird dann Gottes Gunst,
wenn sie vorm Herrgott stehen.

Als Ernst-August zurück von Rom,
ging er drum zum Friseur direkt.
Erzählte, was der Papst gesagt,
dass solch Frisur selbst Gott nicht schmeckt.

RT 2017

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rainer Tiemann).
Der Beitrag wurde von Rainer Tiemann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.01.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Rainer Tiemann:

cover

Sehnsuchtstage: Poetische Gedankenreise von Rainer Tiemann



Der rheinische Autor Rainer Tiemann unternimmt mit seinem Buch „Sehnsuchtstage“ gereimt und ungereimt eine sehnsuchtsvolle, poetische Gedankenreise durch das Leben. Liebe und Leid spielen dabei eine wichtige Rolle. Auch Impressionen der Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine wurden zeitnah festgehalten.

Es appelliert daran, sich dankbar an das zu erinnern, was jedes Leben so facettenreich und einzigartig macht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kneipenpoesie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rainer Tiemann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kusinen-Treffen in Potsdam von Rainer Tiemann (Familie)
Zu viel Bier von Rainer Tiemann (Kneipenpoesie)
An den Mond von Margit Farwig (Besinnliches)