Silvia Pree

Alkohol

Sie säuft.
Wie ein Loch.
In ihrer Wohnung.
Kugeln.
Die Weinflaschen.
Ein Messi.
Ist sie auch.
Alles verdreckt.
Kein Geld.
Kein Bock.
Auf nichts.
Arbeitslos.
Seit einer Ewigkeit!
Schmarotzer.
Wie sie.
Die nie mehr.
Einen Job haben wird.
Müssen wir erhalten!
Mit der Mindestsicherung!
Eine Frechheit!


Sie…
Das war Lena.
Ehemalige Kollegin.
Die ja.
Ausgeschlagen hatte.
Seine Freundin.
Seine Gefährtin.
Zu werden.
Stattdessen.
Wählte sie.
Einen Luftikus!
Aus der Nachbarstadt.
Fernbeziehung.
Nannte man das.
Wohl…
Und natürlich.
War sie auch.
Keine Trinkerin.
Er wusste.
Dass sie.
Einen guten Job hatte.
Ordentlich verdiente.
Aber wenn man.
Ihn fragte.
Erzählte er.
Immer.
Das Geschichterl.
Von der Alkoholikerin.
Arbeitsscheu.
Schmarotzerin.
Er fühlte sich.
Dann besser.
Zumindest.
Für ein paar.
Momente.
Glaubte er es.
Selber.
Und wer.
Von den Kollegen.
Kannte schon.
Die Wahrheit?
Niemand.
Eben darum.
Genoss er es.
Zu lügen.
Mehr konnte er.
Nicht tun.
Um sich.
Zu rächen!

Denn diese Wunde.
Tat ihm weh.
Ordentlich.
Nie würde er es.
Zugeben.
Ja…
Er würde es.
Bestreiten.
Vehement.
Wenn es jemand.
Behaupten würde.
Nur…
Wenn er einsam war.
Daheim.
In seiner.
Großen, hellen Wohnung.
Teuer eingerichtet.
Dann trank er selber.
Abends.
Eine Flasche Wein.
Oder auch mehr…
Allein.
Einsam…
Verlassen…
Im Grund hatte er.
Viele Frauen.
Gehabt.
In seinem Leben.
Aber an Lena.
War ihm.
Wirklich gelegen.
Und darüber.
Kam er.
Einfach nicht.
Hinweg…

Vivienne
www.aus-den-tiefen-meiner-seele.com

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Silvia Pree).
Der Beitrag wurde von Silvia Pree auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.02.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Silvia Pree als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Schnecken queren von Stefan Nowicki



Es handelt sich um eine kleine Sammlung von Kurzgeschichten und Gedichten in denen der Autor sich im Wesentlichen mit den Schwächen von uns Menschen beschäftigt und versucht durch die gewählte Sichtweise aufzuzeigen, wie liebenswert diese kleinen Unzulänglichkeiten unsere Spezies doch machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Silvia Pree

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Feierabend von Silvia Pree (Das Leben)
Paradiestag von Martin Graf (Das Leben)
Auf Schäfchenwolken von Anita Menger (Phantasie)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen