Sandra Behrens

Einfach Liebe

Wenn zwei Hände sich berühren

die Berührung trifft das Herz

Wer mag diese Hände führen

wer sorgt für den Herzesschmerz.

 

Wenn sich dann die Lippen treffen

und vor Glück der Atem stockt

Man von Luft und Liebe lebt, denn

jetzt nur noch der Partner lockt.

 

Man eng umschlungen liegt im Bett,

keine Feder mehr dazwischen passt.

Man sich immer zueinander reckt,

das ist der Himmel auf Erden fast.

 

So mag es bei uns immer bleiben

wär es anders, würde ich sehr leiden.

Doch das wird niemals anders sein,

denn ich bin für immer Dein

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sandra Behrens).
Der Beitrag wurde von Sandra Behrens auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.02.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lied der Jahreszeiten von Margret Silvester



Wie die Erde um die Sonne kreist, wie es Tag und wieder Nacht wird, wie der Winter dem Frühling weicht, so liest sich der Sonettenkranz.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Valentinstag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Sandra Behrens

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mein Freund von Sandra Behrens (Kreislauf des Lebens)
Doppelt und an jedem Tag ... von Uwe Walter (Valentinstag)
Der Ahornzweig von Gerhild Decker (Thema des Monats)