Jürgen Carmesin

Fastnacht im Spreewald Gedicht / Lied

" Heut ist Fastnacht "

Heut ist Fastnacht , heut ist Fastnacht , ja das hört doch jedes Kind ,
alle Männer , alle Frauen verkleiden sich geschwind ,
mit der Musik , mit der Musik , ja da zieh`n wir dann durch`s Dorf ,
und wir gehen und wir gehen
dann vergnügt von Haus zu Haus .

Und wir klopfen und wir klopfen dann an jede Türe an ,
und wir sammeln und wir sammeln Eier , Speck und ´ne Million ,
dafür gibt es ,dafür gibt es, dann ein Tänzchen und ´nen Korn,
heut ist Fastnacht , heut ist Fastnacht ,
ja das ist hier Tradition ,
heut ist Fastnacht ,heut ist Fastnacht ,
das ist im S p r e e w a l d Tradition .

Und dann geht es , und dann geht es hin zum Eierkuchenball ,
und mit Musik und mit Musik zieh´n wir fröhlich in den Saal,
und wir tanzen und wir tanzen eine Polka über´n Saal,
heut ist Fastnacht , heut ist Fastnacht,
ja da wackelt noch der Saal ,
heut ist Fastnacht , heut ist Fastnacht , da ist uns alles ganz egal.

Dies ist der Text eines Liedes ,welches von mir komponiert und gesungen wurde .
Wer von den Lesern einige meiner Spreewald- und Sportlieder hören möchte ,
den lade ich auf YouTube unter meinen Namen ein .
Herzliche Grüße aus dem Spreewald von Jürgen C a r m e s i n





" Zamperleute " gehen von Haus zu Haus und sammeln Eier, Speck und ´ne Million ein, um dann beim Eierkuchenball einen lustigen Abend zu haben.
Fotos: Jürgen Carmesin am 18.Februar 2017
Jürgen Carmesin, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jürgen Carmesin).
Der Beitrag wurde von Jürgen Carmesin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.02.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Endstation Zoo Ein Bahnhof sagt Adé (Lyrische Hommage) von Jakob Wienther



Sein offizieller Name lautet Berlin Zoologischer Garten. Bekannt ist der Bahnhof Zoo, wie im Volksmund genannt, weit über die heimatlichen Grenzen hinaus. Er ist Mythos und Legende zugleich und kann auf eine mehr als 100 jährige, bewegende Geschichte zurückblicken.

In der vorliegenden Hommage vereinen sich Gedanken, Hoffnungen und Wehmut über diesen Bahnhof und den nahe gelegenen Kurfürstendamm.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Karneval, Fastnacht und Fasching" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jürgen Carmesin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Olympiagedicht für Rio 2016 von Jürgen Carmesin (Aktuelles)
Fasching oder Karneval? von Paul Rudolf Uhl (Karneval, Fastnacht und Fasching)
Da Leberschodn von Paul Rudolf Uhl (Klartext)