Alexander J. Scheuch

Endsieg !


Analysiert man die Waffenarsenale der sich mehrenden Atommaechte,
sieht man absolute Perfektion in technischer Gleichheit.
Eine Pattsituation ergibt auf Dauer nicht nur Stellvertretergefechte,
sondern zwingt in den Erstschlag in dafuer scheinbar guenstiger Zeit.

Der "kalte Krieg" war und ist kein Kriegsende.
Es gab und gibt immer nur relatives Waffenschweigen.
Nationen sind wie gierige Tiere.
Diplomatie verzoegert das unabwendbare Feuerspeien.

Schon draengen Propagandisten an die Macht.
Stimmen die Voelker ein auf Recht zum Krieg.
Fuer Ideologien zu sterben ist man wieder bedacht.
Sie erhoffen fuer ihre Wirtschaft den Endsieg.

Die Nord-Achse Russland-China steht mit Pakistan im Buendnis.
Die NATO hat Sued-Korea und Indien zum Patner.
Tuerkei und Iran bringen den Staat Israel in Bedraengnis.
Es unterstuetzen die  islamisch-ziviele Invasion Europas
Saudiarabien und die Vereinigten Emirate.

Die Welt sich in den atomaren Kampf formiert.
Erneut wird ein Weltkrieg toben nach 80 Jahren.
Der biblische Koenig des Nordens Waffen konzentriert.
In der Bekaempfung des Suedkoenigs 
kann er einruecken ins "Land der Zierde".

Doch Schrecknisse sollen ihn stoppen.
Frieden werden sie schliessen.
Vernichtung wird finden "Babylon die Grosse",
die Vielfalt der scheinheiligen Religionen.
Die UNO darf solches dann in Freihandel begruessen.

Als Gog mit Magog ruecken sie gegen das Zierdeland.
Jahwes friedliche Zeugen sieht man dann in auswegloser Gefahr.
Ihre Rettung gab Jehova in seines Christus, Jesus, Hand.
Dessen Engel werden Freiheit verschaffen aus des Teufels Schar.

Der Grossdrangsal Ueberwinder sieht man dann in Freude erstrahlen.
Es sind des lebendigen Gottes Diener.
Vernichtet werden Satan und seine Daemonen dann nach  1000 Jahren.
Und verstorbene Menschenseelen erhalten dann das Leben wieder.
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Alexander J. Scheuch).
Der Beitrag wurde von Alexander J. Scheuch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.02.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Gereimtheiten des ganz normalen Lebens von Petra Mönter



Ein kleiner Kurzurlaub vom Ernst des Lebens.

Petra Mönter's Gedichte beschreiben das Leben - auf humorvolle Art und Weise. Herzerfrischend und mit dem Sinn für Pointen. Es ist es ein Genuss Ihre Gedichte, welche alle mit schönen Zeichnungen unterlegt sind, zu lesen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Meinungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Alexander J. Scheuch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Liebe ist ... ( eine logische Folge, Erfolg ) von Alexander J. Scheuch (Liebe)
Sonderlinge von Heino Suess (Meinungen)
JAHRENSWENDE von Christine Wolny (Gedanken)