Karl-Heinz Fricke

Fruehjahrssturm

Wogen schlagen an den Strand
urgewaltig schäumend weiss.
Hochgewirbelt ist der Sand,
Vogellaute kläglich leis.

Fahnenfetzen zerren, knattern
in dem Strum unbändig wild.
Blätter in den Bäumen flattern,
Urgewalt ein furchtsam Bild.

Bäume beugen sich und biegen,
Menschen flieh'n in Angst und Pein.
Unsicher die Möwen fliegen,
wissen weder aus noch ein.

Grau verhüllter Himmelsbogen,
ahnen kann man nur das Blau.
Hohe Spritzer von den Wogen,
kein Hund aus dem Haus sich trau.

Plötzlich legte sich der Sturm,
betend wurd' der Herr gelobt.
Sichtbar wurd' der hohe Turm,
es hat der Sturm sich ausgetobt.

Karl-Heinz Fricke   2.3. 2017

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.03.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Am Heiligen Abend von Karl-Heinz Fricke (Weihnachten)
Hohe Zeit von Margit Farwig (Natur)
Wenn wir sie nicht hätten von Karl-Heinz Fricke (Natur)