Karin Grandchamp

Oh Gott, eine Spinne (zweite Folge)

Die Spinnen krabbeln wieder ums Haus
und machen mir das Leben schwer
Bin gleich mit meiner Sprühdose raus
jetzt leben die Viecher nicht mehr

Sollt ich auf meine Terrasse gehn
dann mach ich'n Bogen um sie rum
Würd ich die Spinnen tot liegen sehn
haut's mich bestimmt gleich wieder um

Hilfe! Wer hilft mir, ich bin in Not
ich zitter schon am ganzen Leib
Bis ich den Nachbarn habe geholt
wacht gar eine auf in der Zeit

Wer weiß, wo die sich später rumtreibt
vielleicht kommt sie sogar ins Haus
Um sicher zu gehn lass ich ab heut
keine Tür und kein Fenster auf

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karin Grandchamp).
Der Beitrag wurde von Karin Grandchamp auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.03.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Könnte ich auf Wolken sitzen... von Dieter Gropp



Das Buch enthält Verse von Dieter Gropp zu über sechzig Gemälden der Malerin Bea Sokolean-Cherek

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karin Grandchamp

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Noch einmal mit dir von Karin Grandchamp (Gedanken)
Die kleine Kirchenmaus von Brigitte Primus (Allgemein)
Das Blaue vom Himmel von Heino Suess (Das Leben)