Patrick Rabe

Schwul-Lespisches Diarrhöööö

 

Gurgelnd speie ich die Sonne in einen Personenzug nach Irgendwo,

in dem Christian Anders andersrumme Engel zu Vögeln in seinem Poesiealbum macht.

Schwule und Lespen haben einen Lapskauslapsus mit Klapsklausblattschuss,

verehrt von Jens Böttcher, ich lachte und schüttelte seine Hand,

ich ging durch millionen Höllen, doch er war der Mann,

der mit einer verkauften Welt dem Papst den Arsch zunähte.

 

Nazis holen ihren Kampf aus Fraukes AFDer, schön braun, Eva.

Wir verhüllen den Reichstag mit einer armen Nacht,

aber lieber arm dran als Arm ab.

Was besonders für den rechten gilt,

denn den brauchen wir noch zum Hitlergruß.

 

Eilmeldung:

Erdogan heiratet Jan Böhmermann.

Endlich kann er dieses Schaf im Bolzpelz

so richtig durchf...

Völkerversöhnung auf türkisch.

Mohammed war schwul.

Schwul, versteht ihr, ihr Selpstmordattentäter?

Na los, jetzt killt mich schon!!!

 

St. Pauli kennt noch

den Prediger Jimmy Swaggart,

der die Herbertstraße

durch die Hintertür

der Heilsarmee

betrat

und

sie als wieder-

gestorbener

Unchrist verließ.

 

Ich verlas das Sündenregister von Quader Quadrolsky im Nebenzimmer des Bernsteindimmers,

wo Schwule und Lespen Espen entlauben,

und Nadelöhre per Livechat Kamele zum durchgehen suchen.

Vielleicht klappt's mit Xavier Naidoo der ist de-

ka-

dentist

genug,

um Promis

nach Sütaffriga einladen zu können.

Ver-

strennung

fü-

r alle.

Auch für Ralle.

 

gezeichnet: die schwule Lespe mit dem Wesbenstich.

und zum Abschluss noch ein niveauloses

"Üüüüüäääääaaaarrrrrgggghhhhhh, böahhhhrrrr oah!"

 

 

 

© by Patrick Rabe

Sa, 7. Mai 2016, Hammburch.


Dieses Gedicht bezog sich mal auf einen Kommentar, den Jens Böttcher nach seinem Interview bei "Bibel TV-Das Gespräch" bekam. Seither weiß ich: Er ist vom Teufel "gesamt", und mit seinem Plastikarmband aus dem Kaugummiautomaten will er "Schwule & Lespen" befreien. Manche Fundis haben Sorgen... Mich treibt eher folgendes um: Irgendeiner muss endlich R-Dogan befreien! Der Mann ist Gefangener eines totalitären Staates!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Patrick Rabe).
Der Beitrag wurde von Patrick Rabe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.03.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Patrick Rabe:

cover

Gottes Zelt: Glaubens- und Liebesgedichte von Patrick Rabe



Die Glaubens-und Liebesgedichte von Patrick Rabe sind mutig, innig, streitbar, vertrauens- und humorvoll, sie klammern auch Zweifel, Anfechtungen und Prüfungen nicht aus, stellen manchmal gewohnte Glaubensmuster auf den Kopf und eröffnen dem Leser den weiten Raum Gottes. Tief und kathartisch sind seine Gedichte von Tod und seelischer Wiederauferstehung, es finden sich Poeme der Suche, des Trostes, der Klage und der Freude. Abgerundet wird das Buch von einigen ungewöhnlichen theologischen Betrachtungen. Kein Happy-Clappy-Lobpreis, sondern ein Buch mit Ecken und Kanten, das einen Blick aufs Christentum eröffnet, der fern konservativer Traditionen liegt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Patrick Rabe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Stimmungslagen von Patrick Rabe (Gesellschaftskritisches)
Ganoven-Zwilling von Herbert Itter (Ironisches)
Frühlingszeichen von Inge Offermann (Frühling)