Paul Rudolf Uhl

AMEISEN und Picknick

Ja – Sauerei: – I sehg im Goartn,

in mein scheen Rasn krawen* tausnd rum !

Mia wojn a Kinda-Picknick macha –          

jatzt geht’s ned – mei, des is fei wirkli dumm !

 

Jatzt bin in aba wirkli saua !

Mia wojtn eh grod mit da Deckn bloß…

a kloans Picknick vo kurza Daua -

obhojtn und mei Lust woar eh ned groß…

 

Jatzt miaßt i doch de Goartnmöbe                       

glei ausm  feichtn Kella auffa hojn…        

De ghearn no putzt und repariert aa.       

D Frau schimpft, des hätt i letzte Woch doa sojn!

 

Der Wojknbruch do kimmt mia jatzt grod recht:

Des Picknick, mei des kenn ma obsogn -

im Früahjoahr is hojt oft no s Weda schlecht…

Brauch mit de Möbe i mi nimma plogn…   (;-))

*krabbeln                                                             P.U.  09.03.17
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.03.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Herr Winter und Frau Holle von Paul Rudolf Uhl (Abstraktes)
Der K A L E N D E R von Rainer F. Storm (Aktuelles)
Des Malers Pinsel von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)