Wally Schmidt

Ach die Politiker

 

 

Die Politiker sind gut geschult

ein jeder nur um Stimmen buhlt.

Sie versprechen das Blaue uns vom Himmel,

die Versprechen setzen an schon Schimmel.

Es rumort und knistert in jedem Land

bei denen, die sich zur Union bekannt.

Versprechen, was sie alles machen,

doch muss man fasst darüber lachen,

weil man schon im Voraus weiss,

man legt alles wieder mal auf Eis.

Ein jeder gibt seinen Senf dabei,

der sich entpuppt als faules Ei.

Und oftmals fauchen sie sich an,

von Höflchkeit ist da nichts dran.

Eine grosse Schauze, doch ohne Takt,

es bei ihnen wirklich oft mal knackt.

 

Das Volk tritt in den Hintergrund,

die Hauptsach' ist, man find' 'nen Grund,

all die andern schlecht zu machen,

wär's nicht so ernst, man könnte lachen.

Und kommen dann mal and're dran,

fängt von vorne alles wieder an.

Wir erleben täglich den Tanz der Jecken,

leider hat ein jeder Dreck am Stecken.

Obwohl man kriegt das all' erzählt,

haben wir sie doch einmal gewählt.

Also nötig ist jetzt viel Geduld,

wir sind ja alles selber schuld.

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.03.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Hosentaschenfrau: Historisch-biografischer Roman von Helga Eberle



Das kleine Mädchen Katie klettert die drei Stockwerke hoch und schaut erstaunt zu dem großen Küchenfenster hoch. Ihre Mutter schilt sie: Du rennst mir immer weg, man sollte dich anbinden!
Mutter und Kind haben ein gespanntes Verhältnis. Das Mädchen wehrt sich schon früh und will so oft wie möglich weg von daheim. In den Schulferien hat es bei Onkel und Tante Freiheiten, die es zu Hause vermisst. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Politik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mal rauf mal runter von Wally Schmidt (Beziehungen)
er fühlt sich als Supermann von Wally Schmidt (Politik)
Wer............. von Franz Bischoff (Klartext)