Paul Rudolf Uhl

Morgendliches BLUTBAD

Erkennen kann ich‘s fast noch nicht,
im Spiegel drin, das Schlafgesicht…
Was soll‘s? – Rasiert wird es trotzdem,
das geht ganz schnell und auch bequem.

Die Klinge: scharf, die Führung schlecht,
ich schneide mich – das ist gerecht,
denn von des Nächtens kurzer Ruh
da zittert meine Hand dazu…

Beim dritten Blutschnitt seh‘ ich ein:
Von Nachteil ist‘s, rasiert zu sein
schon früh… Entschließ mich deshalb froh:
Geh morgen stopplig ins Büro!

Ab heut‘ wird abends erst rasiert,
damit mir das nicht mehr passiert !

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.04.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Synode in Rom von Paul Rudolf Uhl (Aktuelles)
Ist so das Leben? von Helmut Wendelken (Alltag)
Gösser Bier von Adalbert Nagele (Lebensermunterung)