Evelyn Goßmann

Ruhelose Flügel

Ich höre rhythmisch schwankende Schritte wie wortlosen Tanz
als nicht endende Sturzfluten rauschen.
Ein wechselnder Reigen, während Gedanken in trostloser Dunkelheit
mich wie Feuerblitze durchzucken.


Wölbe ein Tuch über die Leere,
verdecke die Kälte,
webe ein Kleid der Kühnheit,
stutze Dornengirlanden.


Streife bedrückende Enge ab
indem ich Flügel dehne, weit ausspanne,
Leben zu kleinen Abenteuern verführe,
leere Momente gestalte, unbewohnte Gegenden des Lebens.


Man ahnt,sehnt,
wünscht, vermisst,
spaltet Augenblicke, bringt Opfer,
träumt, bedauert Mängel.


Tränenspur hilft innere Qual verjagen
schafft Erleichterung, zaghaftes Behagen.
Perlmuttglänzend weinender Tau kleidet kühles Moos
in ein weiches Bett voll feinster Kristalle.


Vergeblich flüstern Töne, hungern nach Leben,
klagen ungeachtete Zeichen;
doch enden wir in immer währenden Kreisen
besonders in der Schwärze der Nacht.


Ich muss aufbrechen,
Gedanken in die Tat umsetzen;
 eigene neue Muster schaffen -
dann tanzen dunkle Flügel bunt...

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Evelyn Goßmann).
Der Beitrag wurde von Evelyn Goßmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.04.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Hosentaschenfrau: Historisch-biografischer Roman von Helga Eberle



Das kleine Mädchen Katie klettert die drei Stockwerke hoch und schaut erstaunt zu dem großen Küchenfenster hoch. Ihre Mutter schilt sie: Du rennst mir immer weg, man sollte dich anbinden!
Mutter und Kind haben ein gespanntes Verhältnis. Das Mädchen wehrt sich schon früh und will so oft wie möglich weg von daheim. In den Schulferien hat es bei Onkel und Tante Freiheiten, die es zu Hause vermisst. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Selbstzweifel" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Evelyn Goßmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ungewisses Wohin von Evelyn Goßmann (Nachdenkliches)
*Verlorene Gedanken* von Susanne Kobrow (Selbstzweifel)
Noch ein Frühlingsgedicht von Ramona Schoen (Humor - Zum Schmunzeln)