Sabine Röhl

Phantasie-Flieger

,

Ich malte ein großes Ölbild aus meiner Phantasie,

dass sich mein Traum erfüllte, daran glaubte ich nie.

Ein Flieger über den Wolken und ich sein Copilot,

die Landung auf einem Klatschmohnfeld, im schönen Abendrot.

Ein Propeller der sich dreht, im warmen Sommerwind

und ich an deiner Seite, bis wir am Himmel sind.

Wir flogen zum Horizont, der Augenblick so nah,

in meinem Kopf dein Bild, es war schon immer da.

Im Internet sah ich dich und schrieb dir ein Gedicht,

dass dein Beruf Pilot war, das wusste ich noch nicht.

Auch du hast dir ein Foto von mir dann angeschaut,

ich habe dir ganz heimlich dein großes Herz geraubt.

Wir haben uns getroffen im Berliner Cafè Sky, 

hatten beide Herzklopfen und war ‘n verliebt wir zwei.

Mein Kunstwerk habe ich dir geschenkt und du hast mich geküsst,

in diesem Augenblick wusste ich, dass es die große Liebe ist.

Die Nacht war unbeschreiblich, am Himmel goldene Sterne,

das Kerzenlicht ein Flammenmeer, Musik aus weiter Ferne.

Dass du das Fliegen lieben würdest, das konnt ich gut verstehen,

die Leidenschaft in deinen Augen war einfach wunderschön.

Bei Sonnenaufgang aufgewacht, bist du mit mir geflogen,

hast mir gezeigt, was Sehnsucht ist, am Himmel, ganz weit oben.

Dass uns einmal ein Bild verbindet, wer hätte das gedacht,

es war das Schicksal was uns führte, in dieser Sternennacht.

 

© Sabine Röhl

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sabine Röhl).
Der Beitrag wurde von Sabine Röhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.05.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schneerosen: 24 Geschichten zur Advent- und Weihnachtszeit von Christa Astl



In der heutzutage so lauten, hektischen Vorweihnachtszeit möchte man gerne ein wenig zur Ruhe kommen.
Einfühlsame Erzählungen greifen Themen wie Trauer, Einsamkeit, Krankheit und Ausgrenzung auf und führen zu einer (Er-)Lösung durch Geborgenheit und Liebe. 24 sensible Geschichten von Großen und Kleinen aus Stadt und Land, von Himmel und Erde, die in dieser Zeit „ihr“ Weihnachtswunder erleben dürfen, laden ein zum Innehalten, Träumen und Nachdenken.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Leidenschaft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Sabine Röhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Endstation Sehnsucht von Sabine Röhl (Sehnsucht)
Regenwald von Patrick Rabe (Leidenschaft)
HERBSTGESCHENKE von Christine Wolny (Jahreszeiten)