Adalbert Nagele

In freier Natur

Du meine Tulpe, öffne dich,
lass mich sofort in dich hinein,
das dachte Biene Maja sich,
in dir möcht ich geborgen sein.

Da lachte auf der Reiher,
er schnappt' nach frischen Fischen;
stand ganz vergnügt am Weiher,
konnt' aber nichts erwischen.

Nun kam der Willi angeflogen,
er tat beim Fliegen etwas schielen,
war von der Maya angezogen,
möcht nur mit ihr ein wenig spielen.

Es öffnete die Tulpe sich,
die Maya flog hinein,
der Willi sich dazu noch schlich,
wollt' bei der Maya sein.

Sie tranken guten Honigwein,
und konnten dort recht lustig sein,
bekamen schnell ein Schwipslein fein,
drauf schliefen sie zusammen ein.

Der Reiher fischte fröhlich weiter
mit seinem langen Schnabel,
pickt einen Frosch, war wieder heiter,...
...er schmeckte ihm passabel.


Text und Bild © by Adalbert Nagele

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Adalbert Nagele).
Der Beitrag wurde von Adalbert Nagele auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.05.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • bertlnagelegmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 10 Leserinnen/Leser folgen Adalbert Nagele

  Adalbert Nagele als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Wandlerin der Welten – Die Chroniken von Neshúm I von Nadia Ihwas



Neshúm droht im Krieg zu versinken und von der mächtigen Hand Ekeírams ergriffen zu werden. Er will Bündnisse mit Mongulen und Zwergen schmieden, um die Völker und Wesen Néshums zu unterwerfen. Nur die Wandlerin kann die gespaltenen Völker einigen und die Bedrohung abwenden…

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Adalbert Nagele

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Ehe ist wie ein Roulette von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)
Der euphorische Poet von Bernd Herrde (Humor - Zum Schmunzeln)
Rücksichtslose Menschen von Norbert Wittke (Gesellschaftskritisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen