Hans Fritz

Wer ist´s?


Was pfeift da durch die Gassen,
was zischt um jedes Eck,
wühlt auf die Menschenmassen?

Es kennt beileibe kein Versteck
dringt ein in jedes Haus,
es schert sich einen Dreck

um Tor und Tür. Mit viel Gebraus
jagt's durch engsten Spalt,
durch Dachluken fährt's raus.

Weiter gehts, es gibt kein Halt,
kein Pardon und Zaudern.
Geschockt sind Jung und Alt.

Die Menschen schaudern,
leis', mit vorgehaltner Hand.
"Weisst du schon?" sie plaudern.

Ohne Sinn und ohn' Verstand
kriecht Böszungengezücht
eilfertig übers ganze Land.

So ist nun einmal das Gerücht.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans Fritz).
Der Beitrag wurde von Hans Fritz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.06.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

In der Stille von Flora von Bistram



Viele sanft anmutende Geschichten und Gedichte sowie Gedankengänge von der Autorin Flora von Bistram, die dieses schöne Buch für die Besinnung geschrieben hat.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hans Fritz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mister Sterki von Hans Fritz (Ironisches)
Auf Knien kam sie angekrochen von Heinz Säring (Ironisches)
Ein Herz voll Liebe von Adalbert Nagele (Gedankensplitter)