Gerhard Krause

Der rote Faden

                                       Der rote Faden

 

 Frau Maus war echt geladen

fand sie doch einen roten Faden

der sich durch ganze Zimmer zog

und dann die Treppe rauf, dort bog

nach Opa seinem Zimmer  ging

und dort an einem Socken hing

 

Als Opa dann zum Frühstück kam

da legte sie sich gleich mit Opa an,

was hier der rote Faden sollte

sie von ihm  einmal wissen wollte

der Opa stand nun lachend da

was grade nicht beruhigend war

 

Der Opa ist kein dös’ger Tropf

hat er doch seinen eignen Kopf

und weil das manchmal doch sehr stört

wird seine Meinung oft überhört

Er  lässt sich auch nichts gefallen

und zeigt es auf seine Art allen.

 

Was ist denn eigentlich passiert,

dass es zu so‘nem Knatsch hin führt

Opa will nun die Sache klären

der rote Faden sollte stören,

es ist so, sagt er unverhehlt

dass ihm der zweite Socken fehlt

 

 

5.6..2017                      Gerhard Krause

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gerhard Krause).
Der Beitrag wurde von Gerhard Krause auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.06.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Was bleibt - Die Reise des Jusup W. von Heiger Ostertag



Die Welt und der Inhalt des vorliegenden Buches orientieren sich am Leben des Titelhelden und Protagonisten Jusup W. Doch zum Roman gehören auch literarische Fiktionen und der spielerische Umgang mit der so genannten Realität. Unter Umständen bestehen zwischen dieser und in dem, wie Personen und Ereignisse im Buch gezeigt werden, gewisse Differenzen. Manche Übereinstimmungen mit dem realen Leben sind dagegen reiner Zufall und natürlich völlig ungewollt, anderes könnte sich hingegen wirklich so ereignet haben. Wichtig in diesem Spiel mit der Fiktion ist das, was wirklich bleibt!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gerhard Krause

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Max in Nöten von Gerhard Krause (Humor - Zum Schmunzeln)
Freie Fahrt von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Ungleichheiten von Karl-Heinz Fricke (Kritisches)