Annelie Kelch

Der Alte

Verbittert, abgeschieden und verlassen

hockt er in seinem düstergrauen Haus.

Mag draußen auch im Sonnenschein der heit're Lenz

die Welt erneuern und mit bunten Blumen prassen:

Der Alte traut sich nimmermehr allein hinaus.

 

In seinem wilden, unwegsamen dunklen Garten

schauen viel mannigfache Gräser übern Zaun,

die Traufe, voller Moos, ist schon vom Roste braun.

Am Tag sitzt er am Tisch und legt sich Karten -

auf seinem Bette liegt er stundenlang bei Nacht,

hardert mit seinem Leben, hat auch an den Tod gedacht:

Ihm will er folgen, wenn es soweit ist, und Gott vertraun.

 

Doch kommt der Sommer dann mit roten Rosen,

wird ihm so milde und so weh ums harte Herz:

Wie gern würd' er sie einmal noch liebkosen,

die eine, die zurückgelassen ihn im Schmerz.

 

Dann strömen Tränen über seine tiefen Wangenfalten,

dann schütteln Sehnsucht und Erinnerung den Alten,

dann steigen frohe Melodien aus dem alten Schrankklavier.

Und qualvoll dringt ein Seufzer über seine blassen Lippen:

die ehrfurchtsvolle, bange Frage: „O du mein Gott -

wann bringst du mich zu ihr ...“

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Annelie Kelch).
Der Beitrag wurde von Annelie Kelch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.06.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mensch Meyer! - Lustige Kurzgeschichten von Goren Albahari



So wie sein großes Vorbild Ephraim Kishon, nimmt auch Goren Albahari sich und seine Mitbürger auf die Schippe. Mit Witz und Charme lässt er seinen Protagonisten Georg Meyer die alltäglichen Tücken des Alltags meistern, wenn auch nicht immer als strahlender Sieger.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kreislauf des Lebens" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Annelie Kelch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Begegnung mit dem Teufel von Annelie Kelch (Balladen)
weg der gezeiten von Monika Wilhelm (Kreislauf des Lebens)
Dämmerung von Margit Farwig (Besinnliches)