Robert Nyffenegger

Das Känguru

Das Känguru, das ist ein Tier,
Man trifft es hier nur selten.
Das Känguru kann nichts dafür,
Es kommt von Gegen Welten.
 
Es hat ein Säcklein vor dem Bauch,
Darin hat es die Kinder.
Das sieht man hier bei Menschen auch,
Man läuft damit geschwinder.
 
Den Beutel aber trägt nur Frau,
Bei uns oft auch der Alte.
Die Frau von hier ist eben schlau
Und spielt noch die Verknallte.
 
Weitsprünge macht das Känguru,
Ganz grosse und sehr lange.
Das macht die Frau hier immerzu,
Oft wird’s dem Manne bange.
 
Nur vorwärts springt das Beuteltier,
Der Seitensprung kann nicht gelingen.
Das ist für alle ein Pläsier,
So kann man Harmonie erzwingen.
 
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.06.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • drnyffihotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 3 Leserinnen/Leser folgen Robert Nyffenegger

  Robert Nyffenegger als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Gefühlstütenwanderer von Joachim Güntzel



Warum Geschichten am Limit ? Alle Kurzgeschichten handeln in der einen oder anderen Weise von Grenzsituationen. Seien es Grenzerfahrungen zwischen realer und imaginärer Welt, seien es gefühlte oder tatsächliche Stigmatisierungen und Ausgrenzungen oder seien es Grenzerfahrungen zwischen Gewalt und Rache. Alle Protagonisten müssen kämpfen, um mit diesen Situationen zurechtzukommen und kommen doch in den wenigsten Fällen unbeschadet davon.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Dichtung in Zeiten des Anthropozän von Robert Nyffenegger (Gesellschaftskritisches)
GESCHAFFT von Christine Wolny (Tiere)
Die Meistersängerin von Rainer Tiemann (Lebensermunterung)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen