Inge Hoppe-Grabinger

Der Brillenbaum



In einem Pass-Vergabe-Amt
sah ich den Brillenbaum,
die Gummiblätter weich wie Samt,
entstaubt - gab Staub es kaum.

Stattdessen blühen Brillen dort,
es werden immer mehr,
sie zeugen sich in einem fort
und hängen kreuz und quer.

Die Frau vom Pass-Vergabe-Amt
passt auf, dass keiner klaut.
Wer klaut denn sowas? Ach, verdammt,
hier spricht man niemals laut!

An jeder Brille hängt ein Traum
von einem neuen Pass.
Nun hängt er an dem Gummibaum,
doch was bedeutet das ???

l2. Juni 2o17

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.06.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedichte mit und ohne Depresionen von Henriette Toska



In ihrem Erstlingswerk hat die Autorin verschiedene Gedichte zusammengefasst.
Sie beziehen sich auf den Lebenslauf und Alltagsgeschichten zu jeder Jahreszeit.

Viel Spass beim Lesen

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Verrücktheiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Maskenball von Inge Hoppe-Grabinger (Balladen)
Mit Kling und Klong von Karl-Heinz Fricke (Verrücktheiten)
Circe von Rainer Tiemann (Sinne)