Gabriele A.

Frei von der Leber...


..oder Leber duck dich...
 

In jener Kneipe „Zum strammen Hirsch“
2 alte Kumpels war´n hier auf der Pirsch
Der Eine war fleißig am Bierchen bestellen
schon tat sich der Andere hinzugesellen

Ich bin noch nüchtern war er grad am unken
zum Frühstück hab ich keinen Tropfen getrunken
Er nimmt einen Klaren direkt in die Pflicht
schnell Leber duck dich denn den siehst du nicht

"Du meine Frau sagt ganz andere Sachen
Trinken soll dumm und gleichgültig machen"
Sein Kumpel antwortet frei ins Gesicht
"Blödsinn den Quatsch kapiere ich nicht
ich glaub deine Alte die spinnt doch total
und außerdem ist mir das alles egal"

Dann spricht der Andre man glaubt es kaum
von einem echt paradiesischem Traum
"Wär ich ein Huhn schaut ich nur nach vorn
hier noch ein Korn und da noch ein Korn"…

Doch sag mal mein Alter wie geht es denn dir
die ganze Zeit reden wir echt nur von mir
Mit zittrigen Händen lässt er nicht lang bitten
"Ich trinke nicht viel tu das meiste verschütten
Es geht mir viel schlechter als mancher so denkt
das Leben hat mir reichlich eingeschenkt"

(c) Nordwind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.07.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mein letztes Bilderbuch. Gedichte von Christoph Klesse



Die Texte in diesem Buch gründen auf einfachen Bildern, die immer neu zusammengesetzt werden. Kritisch, selbstkritisch und manchmal zugespitzt handeln sie von Anpassung und Widerstand, vom langen Weg zu sich selbst und zu anderen. Sie sprechen von Liebe, Enttäuschung und Trauer, von Resignation, Hoffnung und Aufbruch.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kneipenpoesie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Jardin Majorelle - ein Blauer Traum von Gabriele A. (Besinnliches)
Mann und Frau von Paul Rudolf Uhl (Kneipenpoesie)
Die Baum von Nika Baum (Autobiografisches)